Volkes Stimme?

Main-Taunus-Kurier vom 21.11.2014 / Politik

Reinhard Breidenbach W enn die Zahlen der Friedrich-Ebert-Stiftung stimmen, dann ist die Lage weit schlimmer als es auf den ersten Blick scheint. Zehn Prozent der Deutschen meinen, der Nationalsozialismus habe seine guten Seiten gehabt? Als Gesamt-Fazit katastrophal. Da erscheint dann auch der objektiv nicht falsche Gedanke, man müsse differenzieren zwischen denen, die an Autobahnen und anderen, die an KZs denken, irgendwie makaber. Kein Grund zur Entwarnung, sagt die Studie. Wohl wahr, und das ist sehr zurückhaltend formuliert. Arbeitslose sind faul, Asylbewerber Schmarotzer, Sinti und Roma in weiten Teilen kriminell - ist das die Stimme von Verlierern und zu kurz Gekommenen, die ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Volkes Stimme?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 21.11.2014
Wörter: 233
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING