2 "An den richtigen Stellen muss man... | Main-Taunus-Kurier
 

"An den richtigen Stellen muss man investieren" - SVWW Fußball-Drittligist verlängert mit Cheftrainer Marc Kienle bis 2017 / Liga-Alltag am Samstag: Mit Fortuna Köln schaut ein "undankbarer Gegner" vorbei

Main-Taunus-Kurier vom 21.11.2014 / Regionalsport

Von Tobias Goldbrunner Wiesbaden . Ein kleiner Dank gilt auch Joachim Löw. Das klingt durch. Als der Präsident des SV Wehen Wiesbaden freudig die wohl wichtigste Vertragsverlängerung von allen verkündet. Als Markus Hankammer erklärt, dass Marc Kienle über diese Drittliga-Saison hinaus bleibt. Dass der Schwabe um zwei Jahre bis 2017 verlängert. Schließlich hatte Bundestrainer Löw im September Kienle als Assistent an Bord holen wollen, nicht zuletzt auch auf Wunsch von Hankammer ging der 42-Jährige aber nicht. Weitere Angebote soll es zwar seitdem nicht gegeben haben. "Aber wir haben sofort erkannt, dass wir Marc Kienle länger an uns binden müssen", betont Hankammer. U ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Kienle, Marc, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "An den richtigen Stellen muss man investieren" - SVWW Fußball-Drittligist verlängert mit Cheftrainer Marc Kienle bis 2017 / Liga-Alltag am Samstag: Mit Fortuna Köln schaut ein "undankbarer Gegner" vorbei
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 21.11.2014
Wörter: 477
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING