"Mauerfall kostet die WM-Qualifikation" - DDR Bittere 0:3-Niederlage gegen Österreich

Main-Taunus-Kurier vom 11.11.2014 / Sport

Von Bardo Rudolf Wien . Es fehlte nicht viel zum großen fußballerischen Erfolg. Wäre die Mauer in Berlin nicht am 9. November 1989, sondern nur eine Woche später gefallen, hätte sich die DDR vermutlich zum zweiten Mal in ihrer Historie nach 1974 für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Denn im entscheidenden Qualifikations-Spiel am 15. November 1989 in Wien gegen Österreich hätte schon ein Punkt gereicht, um das Ticket zu den Titelkämpfen in Italien zu lösen. Doch dann gab es jenen historischen Abend, an den sich momentan ganz Deutschland erinnert. Die DDR öffnete ihre Grenzen, und Nationaltrainer Eduard Geyer hatte keine Chance mehr, seine ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, SED-Unrecht, Österreich, Ost-Deutschland
Beitrag: "Mauerfall kostet die WM-Qualifikation" - DDR Bittere 0:3-Niederlage gegen Österreich
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 11.11.2014
Wörter: 229
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING