Des Priesters Weltlichkeit - Griechenland Die Insel Kos in der östlichen Ägäis ist klein, gemütlich und fasziniert mit weltoffenen Gottesmännern und wilden Buchten im Westen

Main-Taunus-Kurier vom 08.11.2014 / Reise

W Sandra Malt E r fasziniert von Anfang an, obwohl sein Äußeres zunächst einmal gehörigen Respekt einflösst: ein langes schwarzes Gewand, ein großes Kreuz um den Hals, ein üppiger Vollbart. Priester Vasilios Chlampanis. Sein graues krauses Haar unter dem Hut ist im Nacken zu einem Zopf zusammengebunden. Doch er hat sanfte dunkle Augen und seine Weltlichkeit verblüfft. Der Familienvater findet es richtig, dass junge Witwen nach ein paar Monaten das schwarze Trauerkleid ablegen. "Das Leben geht doch weiter", entrüstet er sich, "inklusive neuem Partner". Ein Gottesmann mit viel Gefühl und Nähe. Die älteren Frauen trügen den Rest ihres Lebens schwarz - ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Urlaub, Griechenland
Beitrag: Des Priesters Weltlichkeit - Griechenland Die Insel Kos in der östlichen Ägäis ist klein, gemütlich und fasziniert mit weltoffenen Gottesmännern und wilden Buchten im Westen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 08.11.2014
Wörter: 737
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING