Der Mensch im Mittelpunkt - MEDIZIN Anthroposophische Therapien können konventionelle Angebote ergänzen

Main-Taunus-Kurier vom 08.11.2014 / Ratgeber

Von Nina C. Zimmermann Wer sich einen Arm bricht, bekommt einen Gips oder eine Schiene, und dann ist bald alles wieder gut. Es gibt allerdings Krankheiten, da ist der Genesungsprozess nicht so einfach wie bei einem simplen Knochenbruch. Ernster Erkrankte wünschen sich oft, dass der Arzt seinen Körper nicht nur als mechanisches Objekt sieht, an dem etwas repariert werden muss. Sondern als Mensch, dessen Geist und Seele einen entscheidenden Anteil am Gesundwerden haben. In der Schulmedizin kann das aus Zeit- oder Kostengründen manchmal zu kurz kommen. Hier setzt die anthroposophische Medizin an. "Anthroposophische Medizin ist nicht in Abgrenzung zur konventionellen Medizin ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesundheitswesen, Krankheit, Medizinforschung, Alternative Medizin
Beitrag: Der Mensch im Mittelpunkt - MEDIZIN Anthroposophische Therapien können konventionelle Angebote ergänzen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 08.11.2014
Wörter: 641
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING