"Zeigen, dass man mit Krebs leben kann" - 2. RHEINLAND-PFÄLZISCHER KREBSTAG Früherkennung, Diagnose, Therapien - und die Rückkehr in ein normales Leben

Main-Taunus-Kurier vom 06.11.2014 / Region

mainz. Zum zweiten Mal veranstalten Tumorzentrum Rheinland-Pfalz und Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz einen Landeskrebstag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte. Die Veranstaltung auf dem Campus der Mainzer Universität mit dem Titel "Leben mit Krebs - Wege gemeinsam gehen" thematisiert Diagnostik, Therapien, die Rückkehr in ein normales Leben und die Begleitung des Erkrankten. Wir sprachen mit Professor Roland Buhl, Leiter des Schwerpunkts Pneumologie der Unimedizin und Vorsitzender des Tumorzentrums, sowie Dr. Andreas Werner, Leiter der Koordinationsstelle des Tumorzentrums für die Psychosoziale Versorgung von Tumorpatienten. Früher wurde Krebs gleichgesetzt mit einem Todesurteil, die Veranstaltung nun heißt "Leben mit Krebs" - was hat sich getan? ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Medizintechnik, Pharmazeutika, Medizinische Dienste
Beitrag: "Zeigen, dass man mit Krebs leben kann" - 2. RHEINLAND-PFÄLZISCHER KREBSTAG Früherkennung, Diagnose, Therapien - und die Rückkehr in ein normales Leben
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 06.11.2014
Wörter: 454
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING