"Die Lage ist angespannt" - FLÜCHTLINGE II Diskussion in Kiedrich dreht sich um praktische Hilfe und Kritik an Bund und Land

Main-Taunus-Kurier vom 29.10.2014 / Lokales Main-Taunus

Von Jutta Schwiddessen Kiedrich . Von Willkommenskultur und Menschlichkeit war die Rede. Davon, was Kiedrich und die Kiedricher tun können, wenn im November 19 Flüchtlinge in der knapp 4000 Einwohner zählenden Rheingaugemeinde eintreffen. Aber auch davon, dass der Rheingau-Taunus-Kreis und seine Kommunen überfordert sind, wenn Bund und Land sich nicht kostendeckend engagieren. Zahlen, Fakten und Meinungen mischten sich am Montag im "Gespräch beim Wein", das der SPD-Ortsverein diesmal dem allen Kommunen auf den Nägeln brennenden Thema Flüchtlinge gewidmet hatte und das Teilnehmer aus dem gesamten Kreis nach Kiedrich führte. 850 Asylbewerber leben zurzeit im Rheingau-Taunus-Kreis. Allein 230 neue Flüchtlinge wurden seit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Asyl, Kommunalwesen, Ausländer
Beitrag: "Die Lage ist angespannt" - FLÜCHTLINGE II Diskussion in Kiedrich dreht sich um praktische Hilfe und Kritik an Bund und Land
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 29.10.2014
Wörter: 475
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING