Roter Teppich für marode Truppe - BLITZBESUCH Ursula von der Leyen holen im nordirakischen Kurdengebiet die Materialprobleme der Bundeswehr ein

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2014 / Politik

Von Rasmus Buchsteiner erbil . In der nordirakischen Kurdenmetropole Erbil haben sie für die Besucherin aus Deutschland den Roten Teppich ausgerollt: Ursula von der Leyen war am Donnerstag auf Blitzbesuch im Nordirak. Die Ministerin vor Ort, die deutschen Waffen, die eigentlich längst hätten da sein sollen, sind es aber nicht. Noch nicht jedenfalls. Die Stippvisite im Kurdengebiet stand denn auch ganz im Zeichen der jüngsten Pannenserie der Bundeswehr. Defekte Transportmaschinen hatten die erste Lieferung, 50 Panzerfäuste mit Munition, 520 G3-Sturmgewehre und 20 Maschinengewehre, verzögert. In Berlin werden Stück für Stück immer mehr Ausrüstungsmängel bei der Truppe eingeräumt. Jetzt geht es von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Streitkräfte, Leyen, Ursula von der, Rüstungsindustrie, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Roter Teppich für marode Truppe - BLITZBESUCH Ursula von der Leyen holen im nordirakischen Kurdengebiet die Materialprobleme der Bundeswehr ein
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 26.09.2014
Wörter: 500
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING