Lifestyle für junge Kunden - PORZELLANMANUFAKTUR Neue Produktwelten / Umbau zum Luxuskonzern soll Jobs retten

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2014 / Wirtschaft

Von Martin Fischer Meissen. "August der Starke hat viel größer gedacht als ich", sagt Christian Kurtzke, Geschäftsführer der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. "Ich denke nur größer als die, die in unserer kleinen Manu nur die Schauwerkstatt mit angeschlossenem Museum sehen." Doch er hat es nicht leicht dieser Tage. Um die Marke "Meissen" gibt es Streit mit dem Rat der Stadt. Und die Wirtschaftsberatungsgesellschaft KPMG ist vom Gesellschafter, dem Freistaat Sachsen, beauftragt, das Konzept zu prüfen, mit dem der 45-Jährige die 300-jährige Tradition der "Manu" und ihre gut 650 Arbeitsplätze sichern, nein, retten will. Kurtzke ist davon überzeugt, dass Porzellan allein nicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Markenartikel und Luxusartikel, Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH, Haushaltswaren, Sachsen
Beitrag: Lifestyle für junge Kunden - PORZELLANMANUFAKTUR Neue Produktwelten / Umbau zum Luxuskonzern soll Jobs retten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 26.09.2014
Wörter: 501
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING