Keine Anklage gegen Michael Hartmann - DROGEN-VERFAHREN "Geringe Schuld"

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2014 / Politik

Von Reinhard Breidenbach Berlin/Mainz. Das Drogenermittlungsverfahren gegen den Mainzer SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann ist gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt worden. Dies teilte der Berliner Anwalt des Politikers, Johannes Eisenberg, am Donnerstag mit. Nach offiziell unbestätigten Informationen dieser Zeitung muss Hartmann 10 000 Euro zahlen. Er ist damit nicht vorbestraft. Hartmann hatte im Juli eingeräumt, im Herbst vergangenen Jahres eine geringe Menge der Droge Crystal Meth erworben und konsumiert zu haben. Eine Berliner Dealerin hatte Hartmann als einen ihrer Kunden genannt. Die Verfahrenseinstellung erfolgte gemäß Strafprozessordnung, weil die Schwere von Hartmanns Schuld "nicht entgegenstand und durch die Geldzahlung das öffentliche Interesse an weiterer ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Droge, Kriminalität und Recht, Innenpolitik und Staat, Hartmann, Michael (Politiker, SPD)
Beitrag: Keine Anklage gegen Michael Hartmann - DROGEN-VERFAHREN "Geringe Schuld"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 26.09.2014
Wörter: 215
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING