Tarifreform mit Konfliktpotenzial - NAHVERKEHRSPLAN RMV plant neues Preissystem und Netzausbau / HessenExpress als Vision eingestuft

Main-Taunus-Kurier vom 24.09.2014 / Themen des Tages

Von Karl Schlieker WIESBADEN. Die Tarifreform im Rhein-Main-Verkehrsverbund birgt Konfliktstoff. Entfernungsabhängige Fahrpreise und weniger Preissprünge zwischen den Tarifzonen sind das Ziel. "Für eine lange Strecke in einer großen Wabe wird der Fahrgast dann unter Umständen allerdings mehr bezahlen müssen", erläutert RMV-Geschäftsführer Knut Ringat bei der Vorstellung des Regionalen Nahverkehrsplans am Dienstag in Wiesbaden. Trotzdem könne es nicht sein, dass auf einzelnen Strecken über wenige Stationen hinweg vergleichsweise hohe Preise abgerufen werden. Angesichts dieses Dilemmas sollen die Einzelheiten der Tarifreform vorsichtig Schritt um Schritt ausgetüftelt und getestet werden. Spätestens im Jahr 2019 sollen die neuen Tarife gelten. Auch Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Flugzeug, Nahverkehr, Flughäfen, Hessen
Beitrag: Tarifreform mit Konfliktpotenzial - NAHVERKEHRSPLAN RMV plant neues Preissystem und Netzausbau / HessenExpress als Vision eingestuft
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 24.09.2014
Wörter: 447
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING