Lorz: Geschichte auch außerhalb der Schule lernen - BILDUNG Kultusminister will die Erinnerungskultur stärken / Opposition: Fehlstart ins Schuljahr

Main-Taunus-Kurier vom 24.09.2014 / Region

Von Christian Stang Wiesbaden. Lernorte außerhalb der Schule sollen nach dem Willen des hessischen Kultusministers Alexander Lorz (CDU) stärker in den Unterricht integriert werden. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Gedenktage in diesem und kommendem Jahr gelte es, einer Erinnerungskultur in der Bildungspolitik stärkeres Gewicht zu verleihen, sagte Lorz in der traditionellen Regierungserklärung zum Schuljahresbeginn am Dienstag im Landtag. Daher sollten Schüler Geschichte mehr als bisher durch Gespräche mit Zeitzeugen oder Besuche von Erinnerungsorten lernen. Dies stärke das Wertebewusstsein und die eigene Urteilsfähigkeit. Es gehe um die Frage: "Wie lässt es sich verhindern, dass Auschwitz und der Archipel Gulag jemals wiederkehren?" Die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Koalition, Schule, Regierung, Schulpolitik
Beitrag: Lorz: Geschichte auch außerhalb der Schule lernen - BILDUNG Kultusminister will die Erinnerungskultur stärken / Opposition: Fehlstart ins Schuljahr
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 24.09.2014
Wörter: 440
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING