Früherer Bremer Polizeichef wird BKA-Präsident - HOLGER MÜNCH Nach Ziercke erneut ein Praktiker an der Spitze der Wiesbadener Behörde / Amtswechsel am 19. November

Main-Taunus-Kurier vom 24.09.2014 / Politik

Von Frauke Fischer und Reinhard Breidenbach Wiesbaden. Neuer Präsident des Bundeskriminalamts wird der stellvertretende Bremer Innensenator Holger Münch (53). Er folgt auf Jörg Ziercke (67), der nach mehr als zehn Jahren als Chef des BKA im November in den Ruhestand geht. Das Bundesinnenministerium bestätigte am Dienstag die Personalentscheidung, der ein längerer Findungsprozess vorausging. "Von der Pike auf gelernt" Münch hat unter anderem das Landeskriminalamt Bremen geleitet und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates. Seitdem ist er als Staatsrat Stellvertreter von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). Münch selbst ist parteilos. Der Amtswechsel soll bei der BKA-Herbsttagung am 19. November in Mainz stattfinden. ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Polizei, Innere Sicherheit, Ziercke, Jörg, Bremen
Beitrag: Früherer Bremer Polizeichef wird BKA-Präsident - HOLGER MÜNCH Nach Ziercke erneut ein Praktiker an der Spitze der Wiesbadener Behörde / Amtswechsel am 19. November
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 24.09.2014
Wörter: 401
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING