500 bis 600 Vollzeitstellen weniger - BOEHRINGER Ingelheimer Pharmakonzern nennt konkrete Zahlen für Sparprogramm

Main-Taunus-Kurier vom 24.09.2014 / Wirtschaft

Von Christiane Stein Ingelheim. Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat am Dienstag erstmals Details zum Sparprogramm "Journey" bekannt gegeben und auch konkrete Zahlen zum geplanten Arbeitsplatz-Abbau genannt: Bis Ende 2016 sollen 500 bis 600 Vollzeit-Stellen wegfallen und insgesamt rund 450 Millionen Euro eingespart werden. Mit dieser "nachhaltigen Verringerung der Kosten am Standort Deutschland" reagiere Boehringer auf das sich verändernde Wettbewerbs- und Marktumfeld, sagte Andreas Barner, Vorsitzender der Unternehmensleitung. Die Beschäftigten wurden am Dienstag auf einer Mitarbeiterveranstaltung in Ingelheim über die Pläne informiert. Wie viele Menschen trifft es? Dass bei dem Ingelheimer Familienunternehmen drastische Einschnitte bevorstehen, war bereits seit einiger Zeit bekannt (wir ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rationalisierung und Sanierung, Medizin, Arbeitsplatzabbau, Boehringer Ingelheim GmbH, Ingelheim am Rhein
Beitrag: 500 bis 600 Vollzeitstellen weniger - BOEHRINGER Ingelheimer Pharmakonzern nennt konkrete Zahlen für Sparprogramm
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 24.09.2014
Wörter: 415
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING