Jenseits aller Klischees - TV-TIPP "Der Fall Bruckner" gibt psychologisch einfühlsames Bild vom Alltag in einem Jugendamt

Main-Taunus-Kurier vom 23.09.2014 / Kultur

Von Elke Eich mainz/wiesbaden . Schlüsselszenen aus dem komplexen Alltag einer Jugendamtsmitarbeiterin: Katharina Bruckner (in der Hauptrolle Corinna Harfouch) beherrscht souverän und virtuos die Klaviatur ihres Berufs und lobenswerterweise auch die der Deeskalation. Doch mit Jacqueline Bremer (Christiane Paul) ist sie besonders gefordert. Frau Bremer stößt ihren in der Schule und auch sonst verhaltensauffälligen Sohn Joe nach dessen spontanem Einpullern aufbrausend weg, um ihn kurz darauf Schatz zu nennen - vor ihr und vor den Augen des Dienst-Psychologen. Derart ungebremst spielt die Architektin ihr eingefleischtes "Double Bind"-Muster vor den Profis aus, deren Job ja das seismografische Erkennen menschlicher Defizite ist, dass ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Bremen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Jenseits aller Klischees - TV-TIPP "Der Fall Bruckner" gibt psychologisch einfühlsames Bild vom Alltag in einem Jugendamt
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 23.09.2014
Wörter: 396
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING