2 Ein Neustart mit heißer Nadel -... | Main-Taunus-Kurier
 

Ein Neustart mit heißer Nadel - WEIHNACHTSMARKT Neues Vergabeverfahren in Mainz beschlossen / Frist bis 15. September

Main-Taunus-Kurier vom 29.08.2014 / Region

Von Maike Hessedenz MAINZ. So rechte Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt wollte im Hauptausschuss des Mainzer Stadtparlaments noch nicht aufkommen. Obwohl der Andrang vor dem Valenciazimmer im Rathaus durchaus dem vorm Glühweinstand gleichkam. Über 20 Schausteller und Weihnachtsmarktbeschicker wollten dabei sein, als die Fraktionen über das neue Vergabeverfahren berieten. Fragen nach der Rechtssicherheit, der objektiven Bewertung des Aspekts "Attraktivität" oder auch der Transparenz, was die zugelassenen Standgrößen angeht, wurden insbesondere aus Reihen von CDU und ÖDP laut. Die Beauftragung einer externen Anwaltskanzlei sei sinnvoll und nicht unüblich gewesen, betonten Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP). Dennoch, das bestätigte auch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ein Neustart mit heißer Nadel - WEIHNACHTSMARKT Neues Vergabeverfahren in Mainz beschlossen / Frist bis 15. September
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 29.08.2014
Wörter: 376
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING