Die Garnelen sind schuld - MUSEUM In den naturhistorischen Sammlungen werden Tiere nach Farben geordnet

Main-Taunus-Kurier vom 29.08.2014 / Kultur

Von Susanne Kridlo WIESBADEN. Wie der Scharlachsichler zu seinem deutschen Namen kommt, wird im Museum Wiesbaden anschaulich. Der Vogel steht einträchtig zusammen mit roten Pilzen, Pflanzen, Schnecken, Korallen und Mineralien in einer Vitrine. Allen gemeinsam ist ihre rote, rot-orange oder rot-violette Färbung. Eine solch eindrückliche farbliche Zusammenstellung von Naturobjekten aus den verschiedenen Naturreichen ist für eine naturkundliche Ausstellung ungewöhnlich. Die Wiesbadener Naturhistorischen Sammlungen widmen dem Thema Farbe gleich einen ganzen Ausstellungsraum ihrer Dauerausstellung "Ästhetik der Natur". Als ein zentrales Element steht dort das "Farboktogon". Achtmal können sich Besucher an Farben sattsehen und Wissenswertes über die Farben in der Natur erfahren. Im ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum, Tier, Agrarwirtschaft, Biologieforschung
Beitrag: Die Garnelen sind schuld - MUSEUM In den naturhistorischen Sammlungen werden Tiere nach Farben geordnet
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 29.08.2014
Wörter: 274
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING