Geldquelle des Terrors

Main-Taunus-Kurier vom 26.08.2014 / Politik

Christian Stang E s ist ganz ohne Zweifel eine erfreuliche Nachricht, dass ein 27-jähriger Deutscher nach einem Jahr Geiselhaft in Syrien nun wieder in Freiheit ist. Er selbst und seine Angehörigen werden am meisten erleichtert sein, dass er seinen fahrlässigen Leichtsinn am Ende nicht mit dem Leben bezahlt hat. Die weniger gute Nachricht ist, dass für den jungen Mann ein Lösegeld in offenbar nicht unbeträchtlicher Höhe bezahlt worden ist. Das wird die internationale Entführungsindustrie ermuntern, mit menschlichem Faustpfand weiter ihre Kassen zu füllen. Ob Piraten vor Somalia, PKK, Taliban oder jetzt die Terrormiliz Islamischer Staat - für die Verbrecherbanden sind Geiseln ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Geiselnahme, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Geldquelle des Terrors
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 26.08.2014
Wörter: 239
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING