Wie helfen Chef und Staat sparen? - VERBRAUCHERFRAGE Vermögenswirksame Leistungen können zu einem hübschen Sümmchen anwachsen

Main-Taunus-Kurier vom 25.08.2014 / Wirtschaft

Von Max Geißler Mainz/Wiesbaden. 40 Euro im Monat - so viel kann der Chef zum Vermögensaufbau spendieren. Für Geringverdiener hält der Staat noch Zulagen bereit. Was nicht nach viel klingt, wächst dennoch mit der richtigen Geldanlage zu einem hübschen Sümmchen. Vermögenswirksame Leistungen (VL) kann man in Bank- und Fondssparpläne investieren, aber auch in Bausparverträge oder laufende Baudarlehen einzahlen. Was ist nach sechs Jahren Sparzeit plus einem Jahr Wartefrist drin? Banksparplan: Banksparer leiden unter dem anhaltenden Zinstief. Mehr als drei Prozent Rendite sind nur in Ausnahmefällen drin. Immerhin wahren Sparpläne mit variablen Zinsen die Chance auf höhere Erträge, wenn der Marktzins steigt. A ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Altersvorsorge, private, Sparen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wie helfen Chef und Staat sparen? - VERBRAUCHERFRAGE Vermögenswirksame Leistungen können zu einem hübschen Sümmchen anwachsen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.08.2014
Wörter: 430
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING