Kein "singender Fernsehfritze" - KONZERT Tatort-Ermittler Axel Prahl zeigt in Hanau, dass er wirklich musizieren kann

Main-Taunus-Kurier vom 19.08.2014 / Kultur

Von Peter Müller Hanau . Von Rio Reiser, Roy Black und anderen Seebären: Axel Prahl fühlt sich in seiner "kleinen Nebentätigkeit" als fahrender Sänger sichtlich wohl und hat den "Blick aufs Mehr": Im bis auf wenige Plätze ausverkauften Hanauer Amphitheater beweist der 54-jährige "Tatort"-Kommissar, dass er nicht nur schauspielern, sondern auch munter musizieren kann. Er wird damit die Liedermacher-Welt wohl nicht aus den Angeln heben - aber seine eigenwillige Mixtur aus Cover-Songs, Shanty, Chanson, Folk, Rock & Pop sorgt für stehenden Applaus. Natürlich ist das auch zunächst gewöhnungsbedürftig, wenn der 1,65 Meter kleine Mann, der sonst am Sonntagabend in der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, CD-Kritik, Prahl, Axel, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Kein "singender Fernsehfritze" - KONZERT Tatort-Ermittler Axel Prahl zeigt in Hanau, dass er wirklich musizieren kann
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 19.08.2014
Wörter: 410
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING