Ein Leben unter ZwangWildtierverbot - WILDTIERVERBOT Tierrechtsorganisation Peta sammelt 600 000 Unterschriften gegen die Haltung im Zirkus

Main-Taunus-Kurier vom 19.08.2014 / Panorama

Von Christina Sticht Berlin/Einbeck . Ein geschmückter Zirkuselefant liegt auf der Straße erschöpft an ein Auto gelehnt. Schüsse fallen, die lederne graue Haut verfärbt sich rot vor Blut. Ein Video der Tierrechtsorganisation Peta zeigt die letzten Minuten im Leben der afrikanischen Elefantenkuh Tyke vor 20 Jahren auf Hawaii. Am 20. August 1994 wurde das 3600 Kilo schwere Tier in Honolulu mit 86 Schüssen von Polizisten niedergestreckt, nachdem es in der Manege zuvor seinen Trainer getötet hatte und geflohen war. Bundesrat stimmt zu Der gewaltsame Tod von Tyke ist für Gegner der Haltung und Dressur von exotischen Tieren weltweit zu einem Symbol geworden. A ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Zirkus, Tier, Naturschutz
Beitrag: Ein Leben unter ZwangWildtierverbot - WILDTIERVERBOT Tierrechtsorganisation Peta sammelt 600 000 Unterschriften gegen die Haltung im Zirkus
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 19.08.2014
Wörter: 569
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING