Der Schrecken der Gärtner - BUCHSBAUMZÜNSLER Gefräßige Raupe ist wieder sehr aktiv / Wenige Gegenmittel

Main-Taunus-Kurier vom 19.08.2014 / Ratgeber

Von Anne Rahn Auf sommerliche Fernreisen sollten Buchsbaum-Besitzer besser verzichten. Gerade jetzt im August ist es sehr leichtsinnig, diese Pflanzen sich selbst zu überlassen, denn die Raupen des Buchsbaumzünslers treiben wieder ihr Unwesen. Es scheint als wolle er der historischen Gartenpflanze endgültig den Garaus machen. Ursprünglich kommt der Schmertterling aus Ostasien und wurde vermutlich mit Baumschulware in Europa eingeschleppt. In Deutschland ist er 2007 erstmals gesichtet worden - und hat sich seither zum wahren Gärtnerschreck entwickelt. Vor vier Jahren habe ich zum ersten Mal von diesem nachtaktiven Falter gehört und konnte mir in einem Garten ein Bild von den Fraßschäden des ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Grünanlage, Gartenbauerzeugnisse, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Der Schrecken der Gärtner - BUCHSBAUMZÜNSLER Gefräßige Raupe ist wieder sehr aktiv / Wenige Gegenmittel
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 19.08.2014
Wörter: 643
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING