Schulbedarfs-Shopping

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2014 / Lokales Main-Taunus

Doris Schröder W ir haben den Einkauf zugegeben schon eine Weile vor uns hergeschoben, zusammen mit anderen unangenehmen Dingen wie zum Beispiel der Steuererklärung. Jetzt, in der Ferienzeit, gilt Zeitmangel nicht mehr als Ausrede (nur noch für die Steuererklärung). Der Einkaufszettel für Kind Nummer eins, das in die fünfte Klasse wechselt, ist ein DIN A4-Blatt lang, Vorder- und Rückseite bedruckt. Einkaufszettel Nummer zwei für den angehenden Viertklässler umfasst nur eine Vorderseite. In den Vorjahren habe ich mich alleine auf den Weg ins Schreibwarengeschäft gemacht und in die Nomenklatur von Lineaturen, Formaten und Karogrößen eingearbeitet. Leider nie zur Zufriedenheit der Auftraggeber. Wir ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Schulbedarfs-Shopping
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 08.08.2014
Wörter: 375
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING