Nach der Schule ins Altenheim - FREIWILLIGES SOZIALES JAHR Im Kreis sind noch Plätze frei / Renner unter jungen Erwachsenen

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2014 / Lokales Main-Taunus

Main-Taunus (red). Wie die DRK-Tochter Volunta, Hessens größter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr mitteilt, sind noch freie FSJ-Plätze in sozialen Einrichtungen im Main-Taunus-Kreis zu besetzen. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) habe sich in den letzten Jahren unter jungen Erwachsenen zu einem richtigen Renner entwickelt. Rund zehn Prozent der Schulabgänger wollen die Zeit zwischen Schule und Ausbildung oder Studium sinnvoll nutzen, sich im Berufsalltag ausprobieren und praktische Erfahrungen sammeln. Wie Iris (19), die sich nach der Schule nicht gleich für ein Studienfach entscheiden wollte und stattdessen ein FSJ im Sozialen Dienst in einem Seniorenwohnheim absolviert Spaß und Abwechslung "Das macht richtig Spaß, w ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Schule, Arbeit und Sozialstaat, Berufsausbildung
Beitrag: Nach der Schule ins Altenheim - FREIWILLIGES SOZIALES JAHR Im Kreis sind noch Plätze frei / Renner unter jungen Erwachsenen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 08.08.2014
Wörter: 349
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING