Annäherung an Linkspartei? - SCHÄFER-GÜMBEL Stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender will Partei in Großer Koalition mehr ins Blickfeld rücken

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2014 / Politik

Berlin. Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und Oppositionsführer im hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel aus Gießen, äußert sich zu den Zukunftsaussichten der Sozialdemokraten in der schwarz-roten Koalition im Bundestag. Herr Schäfer-Gümbel, vom "Betriebsrat der Nation" zur Partei mit Wirtschaftskompetenz: Sigmar Gabriel verordnet der SPD eine Kurskorrektur. Kommen die Sozialdemokraten so aus dem Umfragetief heraus? Wirtschaftskompetenz und soziale Gerechtigkeit sind zwei Seiten einer Medaille, sie dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Dafür steht die SPD. Wir sind die Partei der Arbeit, das richtet sich auch an Unternehmer, Handwerker, Freiberufler. Aber das muss erkennbarer werden. Das ist auch eine Lehre aus unserer Niederlage bei der Bundestagswahl. W ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Koalition, Politiker, Partei
Beitrag: Annäherung an Linkspartei? - SCHÄFER-GÜMBEL Stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender will Partei in Großer Koalition mehr ins Blickfeld rücken
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 08.08.2014
Wörter: 538
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING