"Hugo" darf nicht aufs Weinfest - TABU Stadt Wiesbaden und Rheingauer Weinbauverband verbannen Cocktails und Mixgetränke aus den Ständen

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2014 / Lokales Main-Taunus

Von Jutta Schwiddessen Wiesbaden/Rheingau . "Hugo" und Co. haben auf der Rheingauer Weinwoche in Wiesbaden nichts verloren. Der Wiesbadener Beschluss, dass Mix-Getränke wie Aperol Spritz und Hugo sowie alle Arten von Cocktails beim Weinfest tabu sind, wurde schon vor 2008 per Satzung festgelegt. Und daran wird sich auch nichts ändern, sagt Wiesbadens Marketingchef Martin Michel: "Die Winzer dürfen nur reine Weine (Ausnahme Schorle) und Sekte ausschenken. Und das ist auch gut so, schließlich geht es um den puren Weingenuss." Der Rheingauer Weinbauverband zieht bei seinen Weinfesten nun ebenfalls andere Saiten auf und verbietet den Winzern, wie Wiesbaden übrigens auch, selbst den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Lebensmittel, Wein & Weinbrand
Beitrag: "Hugo" darf nicht aufs Weinfest - TABU Stadt Wiesbaden und Rheingauer Weinbauverband verbannen Cocktails und Mixgetränke aus den Ständen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 08.08.2014
Wörter: 525
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING