Von Feierlaune keine Spur - STUTTGART 21 Bauarbeiten am Tiefbahnhof beginnen - Politik schweigt, Gegner protestieren, Bahn bleibt bescheiden

Main-Taunus-Kurier vom 06.08.2014 / Politik

Von Roland Böhm Stuttgart. Das Ausheben einer Baugrube ist für Bauherren meist ein Grund zum Feiern. Es gibt einen symbolischen Spatenstich, ein Band wird durchgeschnitten, Sektkorken knallen, wenn die Bagger endlich rollen dürfen. Jahrzehnte hat die Deutsche Bahn als Bauherrin des umstrittenen Milliardenprojekts Stuttgart 21 auf diesen Moment gewartet - doch vom Feiern ist am Dienstagvormittag nichts zu spüren. Zwar beginnen die Bauarbeiten am neuen Tiefbahnhof - dem Herzstück von Stuttgart 21. Aber die Politik schweigt, die Gegner protestieren, und die Bahn bleibt bescheiden. Vieles deutet darauf hin, dass der neue unterirdische Bahnhof ein Zankapfel bleiben wird. "Lügenpack"-Rufe Anders als zunächst geplant ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Flugzeug, Bahnhof, Demonstration, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft
Beitrag: Von Feierlaune keine Spur - STUTTGART 21 Bauarbeiten am Tiefbahnhof beginnen - Politik schweigt, Gegner protestieren, Bahn bleibt bescheiden
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 06.08.2014
Wörter: 369
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING