Ende nicht in Sicht - NSU-PROZESS Akribisch widmet sich das Gericht den Strukturen der rechtsextremen Unterstützerszene

Main-Taunus-Kurier vom 06.08.2014 / Politik

Von Christoph Lemmer München. Ginge es allein darum, ein Urteil für die zehn angeklagten Morde des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) zu finden, dann könnte der NSU-Prozess wohl kurz vor dem Abschluss stehen. "Die Mordstraftaten sind relativ weitgehend aufgeklärt", sagt Rechtsanwältin Doris Dierbach, die die Familie eines der Opfer vertritt. Tatsächlich geht es aber um mehr, weshalb der Prozess an diesem Mittwoch erstmal drei Wochen Sommerpause einlegt und ab September fortgesetzt wird - möglicherweise weit bis ins Jahr 2015. Andere Anklagepunkte Denn mit anderen Anklagepunkten ist das Gericht noch nicht so weit wie mit der Mordserie, etwa mit zwei Terroranschlägen mit Nagelbomben. Um die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Extremismus, Prozess, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ende nicht in Sicht - NSU-PROZESS Akribisch widmet sich das Gericht den Strukturen der rechtsextremen Unterstützerszene
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 06.08.2014
Wörter: 456
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING