Zu dick, zu dünn, zu klein - FRAGEN & ANTWORTEN Warum Bewerber abgelehnt werden dürfen

Main-Taunus-Kurier vom 12.07.2014 / Ratgeber

Von Nico Pointer Nicht immer spielt für Arbeitgeber auf Personalsuche nur die fachliche Qualifikation eine Rolle. Bewerber können aus vielen Gründen scheitern. Doch welche Ablehnungsgründe sind juristisch erlaubt? Dürfen Bewerber abgelehnt werden, weil sie eine schiefe Nase, ein Piercing oder ein Tattoo haben? Grundsätzlich ja. Arbeitgeber dürfen nach dem Aussehen aussieben - ganz gleich ob es um eine Stelle als Gabelstapelfahrer oder um einen Posten in einer noblen Steuerkanzlei geht. Was moralisch vielleicht fragwürdig anmutet, ist meist rechtlich zulässig. Trotzdem dürfte der Personaler Größe, Gewicht oder Optik kaum offen als Ablehnungsgrund anführen, um sich rechtlich abzusichern. "Solange er sich bedeckt hält, i ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Personalrekrutierung, Arbeitsrecht, Behinderter, Rechtsgebiet
Beitrag: Zu dick, zu dünn, zu klein - FRAGEN & ANTWORTEN Warum Bewerber abgelehnt werden dürfen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 12.07.2014
Wörter: 454
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING