Von wegen Nichtfarbe! - AUSSTELLUNG Im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst stehen die Zeichen derzeit auf Weiß

Main-Taunus-Kurier vom 12.07.2014 / Kultur

Von Christian Huther FRANKFURT. Gelingt das Trinken aus der Halbtasse oder stört doch die Nase? Eigentlich eine überflüssige Frage. Denn die halbkugelförmige Tasse ist ein ästhetischer Geniestreich von Kasimir Malewitsch. Dieses unsymmetrische Kunstobjekt von 1922 unterwirft die Form der Funktion und spart nebenbei an der teuren Porzellanmasse. Noch komplexer ist Malewitschs rund ein Jahrzehnt später entworfene Teekanne. Der Korpus ist aus einem Zylinder entwickelt, geht in ein Polyeder über und zieht sich bis zur Tülle aus Kugel, Flächen und gebogener Form. Malewitsch, der Hauptvertreter der russischen abstrakten Kunst, übertrug das Prinzip des Konstruktivismus einfach aufs weiße Porzellan, ohne ein Tüpfelchen Farbe ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Museum, Design, Kunstausstellung, Braun GmbH
Beitrag: Von wegen Nichtfarbe! - AUSSTELLUNG Im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst stehen die Zeichen derzeit auf Weiß
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 12.07.2014
Wörter: 522
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING