Weg frei für mehr Mittel - RAHMENVEREINBARUNG Kommunen und Träger einigen sich auf Standards bei Inklusion

Main-Taunus-Kurier vom 30.06.2014 / Region

Von Christian Stang Wiesbaden. Rechtzeitig vor der ersten Sitzung des "Runden Tischs" zur Kinderbetreuung am 9. Juli haben die kommunalen Spitzenverbände und die Liga der Freien Wohlfahrtspflege sich auf künftige Qualitätsstandards bei der Betreuung von Kindern mit Behinderung geeinigt. Sie verständigten sich nach etwa eineinhalbjährigen zähen Verhandlungen auf eine neue Rahmenvereinbarung Integrationsplatz, die Verabredungen aus dem Jahr 1999 ablöst. Die Gespräche über die Neuregelung waren zwischenzeitlich von der kommunalen Seite abgebrochen worden. Die Novelle war unter anderem wegen des neu eingeführten Rechtsanspruchs auf einen Kita-Platz für ein- und zweijährige Kinder zum 1. August 2013 notwendig geworden. Mit der Vereinbarung ist der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kind, Behinderter, Haushalt-Gemeinde, Kindergarten
Beitrag: Weg frei für mehr Mittel - RAHMENVEREINBARUNG Kommunen und Träger einigen sich auf Standards bei Inklusion
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 30.06.2014
Wörter: 417
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING