Mit Fahrradmahrrad Fußball geh′n - JUGENDSPRACHE Forscher sehen "Kiezdeutsch" als allgemeinen Sprachtrend, der nicht nur mit Migration zu tun hat

Main-Taunus-Kurier vom 30.06.2014 / Panorama

Von Ulrike von Leszczynski Berlin . Der neue Sprachtrend bei Jugendlichen klingt noch gewöhnungsbedürftig. "Ich komm mit Fahrradmahrrad" oder "Ich bring Colamola". Das heißt so viel wie: Irgendwie komme ich wahrscheinlich mit dem Fahrrad. Und ich bringe dann auch Cola mit, übersetzt Heike Wiese, Sprachwissenschaftlerin an der Universität Potsdam. Ihre Germanistik-Studenten haben Teenagern diese Sätze in türkisch geprägten Stadtvierteln Berlins abgelauscht. Das spielerische Wiederholen eines Wortes mit einem "m" davor habe seinen Ursprung im Türkischen, ergänzt Wiese. Für sie waren die Jugendlichen in Berlins Migrantenvierteln wie Kreuzberg und Wedding sprachlich damit wieder einmal sehr kreativ. Die Meinungen über das "Kiezdeutsch" das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sprache, Bildung, Ausländer
Beitrag: Mit Fahrradmahrrad Fußball geh′n - JUGENDSPRACHE Forscher sehen "Kiezdeutsch" als allgemeinen Sprachtrend, der nicht nur mit Migration zu tun hat
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 30.06.2014
Wörter: 417
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING