Türkische Außenpolitik in Trümmern - IRAK Nach der Stürmung des türkischen Konsulats in Mossul ist klar: Ankaras "Null Probleme mit dem Nachbarn"-Außenpolitik ist gescheitert

Main-Taunus-Kurier vom 13.06.2014 / Themen des Tages

Von Cigdem Akyol Istanbul. Das türkische Horrorszenario ist eingetreten. Sonst tobte der Krieg immer bei den anderen. Aber mit der Offensive militanter Islamisten im Irak wird Ankara immer tiefer in die Unruhen des Nachbarlandes hineingezogen. Die Entführung von rund 80 Türken im nordirakischen Mossul, unter ihnen der Konsul des Landes, ist eine Kampferklärung an die Türkei. Zugleich bedeutet die Krise einen schweren Rückschlag für den türkischen Versuch, im Nahen Osten eine Führungsrolle zu übernehmen. Die Konflikte im Norden des Iraks und der Bürgerkrieg in Syrien haben die Träume des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, sein Land als starke Regionalmacht zu etablieren, platzen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriegerische Auseinandersetzung, Außenpolitik mit Land, Innenpolitik, Regierung
Beitrag: Türkische Außenpolitik in Trümmern - IRAK Nach der Stürmung des türkischen Konsulats in Mossul ist klar: Ankaras "Null Probleme mit dem Nachbarn"-Außenpolitik ist gescheitert
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 13.06.2014
Wörter: 447
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING