Stadtwerke unter Druck - ENERGIEWENDE Gaskraftwerke verhageln vor allem der Darmstädter HSE die Bilanz

Main-Taunus-Kurier vom 13.06.2014 / Region

Von Christoph Cuntz Wiesbaden. Mit Gaskraftwerken hat die Heag Südhessische Energie AG (HSE) bislang nur Pech gehabt. Am Kraftwerk Irsching bei Ingolstadt hatten sich die Darmstädter Stadtwerke beteiligt. Doch die 400 Millionen Euro teure Investition hat sich nicht gelohnt: Die Gasturbinen liefen nur wenige Stunden. Denn Strom aus erneuerbaren Energien wird in Deutschland Priorität eingeräumt. Auch ist Energie aus Kohlekraftwerken, die bereits abgeschrieben sind, auf dem Strommarkt preiswerter zu haben. In den Sog dieser Entwicklung ist das neue HSE-Kraftwerk in Darmstadt geraten. Bislang hat die Anlage, die 60 Millionen Euro teuer war, nur wenig Strom produziert, dafür umso mehr Kosten. Nach ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Energiepolitik, Kommunaler Betrieb, HEAG Südhessische Energie AG (HSE), Energieversorgung Offenbach Aktiengesellschaft
Beitrag: Stadtwerke unter Druck - ENERGIEWENDE Gaskraftwerke verhageln vor allem der Darmstädter HSE die Bilanz
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 13.06.2014
Wörter: 459
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING