Netzbürger holen sich ein Stück Freiheit zurück - DATENSICHERHEIT US-Initiative "Reset the Net" sagt Massenüberwachung den Kampf an / Snowden unterstützt Aktion

Main-Taunus-Kurier vom 11.06.2014 / Politik

Von Karl Schlieker Mainz/WIESBADEN. Stunde Null. Noch einmal ganz von vorne anfangen. Dieser Menschheitstraum wird auch in der virtuellen Welt ein Traum bleiben. Die Initiative "Reset the Net" hat sich trotzdem das Ziel gesetzt, das Internet in seinen freien Ursprung jenseits staatlicher Überwachung zurückzusetzen. Wohl wissend, dass das nicht möglich ist, sollen doch alle Netzbürger den Überwachungsapparaten das Spiel verderben, in dem sie sich besser vor deren Übergriffen schützen. Die US-Initiative "Reset the Net" hat sich zum Jahrestag der Veröffentlichung der Dokumente über die Ausspähaktion des US-Auslandsgeheimdienstes NSA durch Edward Snowden gegründet. "Massenüberwachung ist Gift für das Internet", wirbt die von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Datensicherheit, Internet, Telekommunikation, Business-to-Business-Vertrieb B2B
Beitrag: Netzbürger holen sich ein Stück Freiheit zurück - DATENSICHERHEIT US-Initiative "Reset the Net" sagt Massenüberwachung den Kampf an / Snowden unterstützt Aktion
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 11.06.2014
Wörter: 257
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING