Die intimen Bekenntnisse der Lykke Li - POP Auf ihrem dritten Album verweigert die schwedische Singer-Songwriterin alles Hitparaden-Taugliche

Main-Taunus-Kurier vom 16.05.2014 / Report

Von Sascha Kircher Es gibt Coverversionen oder Remixe, die sind besser als das Original. Bei Lykke Lis "I Follow Rivers" ist das anders. Zwar wurde die Schwedin durch Magicians Remix des Songs, der 2012 zum Sommerhit mutierte, schlagartig einem größeren Publikum bekannt. Dabei hätte das Original von 2011 ein Discotuning mit Schnickschnack wie Housebeats und Pianogedengel gar nicht nötig gehabt. Sei′s drum. Jedenfalls war der Name Lykke Li in aller Munde. Vielleicht als Reaktion auf den plötzlichen Ruhm hat die 28-Jährige auf ihrem neuen Album "I Never Learn", gleichzeitig Abschluss einer Trilogie, jedes Hitpotenzial schlicht verweigert. Anders als auf dem gefeierten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Musiker, CD-Kritik, Li, Lykke, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Die intimen Bekenntnisse der Lykke Li - POP Auf ihrem dritten Album verweigert die schwedische Singer-Songwriterin alles Hitparaden-Taugliche
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Report
Datum: 16.05.2014
Wörter: 354
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING