Wo badete Gottfried von Eppstein? - HISTORIE Ausstellung zur Hygiene im Mittelalter

Main-Taunus-Kurier vom 15.05.2014 / Lokales Main-Taunus

Eppstein (red). Wo badete Gottfried von Eppstein, wie entsorgte man seinen Müll oder reichte das Wasser im Burgbrunnen für die Versorgung der Burgbewohner? Diesen Fragen geht die neue Sonderausstellung "Im Bad mit Gottfried - Hygiene auf Burg Eppstein" auf den Grund. Bürgermeister Alexander Simon eröffnet die Ausstellung zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 18. Mai, um 15 Uhr auf der Burg. Dort sind interessante Originaldokumente von Ausgrabungen auf Burg Eppstein zu sehen. So dokumentierte Franz Burkhard 1909 seine Untersuchungen des Burgbrunnens oder veröffentlichte kuriose Funde wie eine Hundemumie, aber auch zahlreiche Gebrauchsgegenstände, die allesamt als Abfall der Burgbewohner in die Erdschichten ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Brandenburg
Beitrag: Wo badete Gottfried von Eppstein? - HISTORIE Ausstellung zur Hygiene im Mittelalter
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 15.05.2014
Wörter: 236
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING