Lautstarker Jubel und Beifall im Gerichtssaal - FALL PEGGY Tätersuche beginnt nach dem Freispruch von Ulvi K. von Neuem / Richter findet "keinen einzigen Sachbeweis"

Main-Taunus-Kurier vom 15.05.2014 / Panorama

Von Roland Beck Bayreuth. Im großen Schwurgerichtssaal des Landgerichts Bayreuth brandet Beifall auf. Einige Zuschauer jubeln lautstark. Der Vorsitzende Richter Michael Eckstein ermahnt sie, jegliche Meinungsäußerungen zu unterlassen. Zuvor hat er jenen Satz gesagt, auf den der Angeklagte Ulvi K. und seine vielen Unterstützer jahrelang gehofft haben: "Der Angeklagte ist freizusprechen." Es gebe keinen einzigen Sachbeweis, sagt der Richter, dass der geistig Behinderte vor 13 Jahren die kleine Peggy im oberfränkischen Lichtenberg ermordet habe. Nach dem Richterspruch dreht sich Ulvi K. in Richtung der Zuschauerreihen um. Er sucht nach seinen Eltern. Als er sie entdeckt, blickt er sie freudestrahlend an. Der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sexualstraftat
Beitrag: Lautstarker Jubel und Beifall im Gerichtssaal - FALL PEGGY Tätersuche beginnt nach dem Freispruch von Ulvi K. von Neuem / Richter findet "keinen einzigen Sachbeweis"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 15.05.2014
Wörter: 319
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING