Beweisführung ist kompliziert - BEHANDLUNGSFEHLER Arzt und Krankenhaus müssen Einsicht in Patientenakte gewähren

Main-Taunus-Kurier vom 15.05.2014 / Ratgeber

Eine Operation ist nicht so gelaufen, wie erwartet oder das neue Kniegelenk bereitet Probleme - in solchen Fällen stellen sich Patienten häufig die Frage: Hat der Arzt oder das Krankenhaus vielleicht einen Fehler gemacht? Liegt ein Behandlungsfehler vor? Wir haben mit Dr. Matthias Ermert, Fachanwalt für Medizinrecht in der Kanzlei Rohwedder & Partner, darüber gesprochen, was zu tun ist, wenn ein Verdacht vorliegt und welche Schadensforderungen gestellt werden können. Herr Dr. Ermert, was müssen Patienten tun, wenn sie einen Behandlungsfehler vermuten? Zunächst sollten sie den Krankheitsverlauf chronologisch aufschreiben und sich die Behandlungsunterlagen beschaffen. Der Arzt beziehungsweise das Krankenhaus sind zur ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Schadensersatz, Patientenschutz, Schmerzensgeld
Beitrag: Beweisführung ist kompliziert - BEHANDLUNGSFEHLER Arzt und Krankenhaus müssen Einsicht in Patientenakte gewähren
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 15.05.2014
Wörter: 654
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING