Wie Gabriel das Handelsabkommen retten will - MEGAPROJEKT Am geplanten Vertrag zwischen der EU und den USA scheiden sich die Geister

Main-Taunus-Kurier vom 06.05.2014 / Politik

Von Tim Braune und André Stahl Berlin . Wenn Sigmar Gabriel etwas stinkt, kann man die Uhr danach stellen, wann der SPD-Chef seine Gefühle herauslässt. So ein Moment ist am Montag in der prächtigen Aula seines Bundeswirtschaftsministeriums zu beobachten. Der Saal ist proppevoll. Gabriel hat zur Diskussion über das Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA eingeladen. Ein Megaprojekt, das polarisiert, das bei Bürgern Ängste weckt - vor mit Chlor desinfizierten Hühnchen, vor chemisch belasteten Baby-Schnullern aus Übersee und skrupellosen US-Investoren, die das heimische Wasserwerk aufkaufen und bei Widerstand den überforderten Bürgermeister oder gleich die Bundesregierung vor einem namenlosen Schiedsgericht auf gigantischen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Gabriel, Sigmar, Europäische Union, USA
Beitrag: Wie Gabriel das Handelsabkommen retten will - MEGAPROJEKT Am geplanten Vertrag zwischen der EU und den USA scheiden sich die Geister
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 06.05.2014
Wörter: 358
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING