Ballett in Gefahr? - STAATSTHEATER Hessens neuer Kunstminister Boris Rhein will, dass alle Ausgaben auf den Prüfstand kommen und kündigt Diskussionen an

Main-Taunus-Kurier vom 06.05.2014 / Kultur

Von Volker Milch Wiesbaden . Während in Darmstadt und Wiesbaden die Vorbereitungen für das gemeinsame "Hessische Staatsballett", das mit dem Beginn der neuen Spielzeit an den Start gehen soll, auf Hochtouren laufen, sorgen Äußerungen des neuen Kunstministers Boris Rhein (CDU) zur Finanzierbarkeit der Staatstheater nicht nur hinter den Kulissen für Irritationen. "Landeskulturkonzept" Vor dem Hintergrund der Themen Schuldenbremse und Tarifsteigerungen an den Theatern, die bisher zu 90 Prozent vom Land abgefangen werden, hatte Rhein im April in einem Interview mit der "Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen" ein Fragezeichen hinter die Spartenvielfalt gesetzt und zu den Ausgaben generell gesagt: "In diesen finanziell angespannten Zeiten kann ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rhein, Boris, Hessen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ballett in Gefahr? - STAATSTHEATER Hessens neuer Kunstminister Boris Rhein will, dass alle Ausgaben auf den Prüfstand kommen und kündigt Diskussionen an
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 06.05.2014
Wörter: 504
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING