In der Nazi-Hölle Würde bewahrt - LITERATUR David Safier liest aus "28 Tage lang"

Main-Taunus-Kurier vom 30.04.2014 / Region

Gustavsburg (dib). Über die Frage "Was für ein Mensch kann ich sein?" haben viele Moralphilosophen nachgedacht. Am schwierigsten ist die Antwort für Opfer eines totalitären Regimes. Der 47-jährige Autor David Safier hat dieses Thema im Roman "28 Tage lang" aufgegriffen. Er stellte das Werk am Montag vor rund 100 Zuhörern in der Gustavsburger evangelischen Kirche vor. Die Lesung war bewegend, einige Gäste weinten sogar. Das Buch thematisiert den Aufstand im Warschauer Ghetto 1943. Laut dem Autor gibt es keine endgültigen Antworten. Sowohl bewaffneter Widerstand gegen die Nazis konnte moralisch sein, aber auch die Haltung von Janusz Korczak, Leiter eines ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Extremismus, Buchkritik, Schriftsteller, Safier, David
Beitrag: In der Nazi-Hölle Würde bewahrt - LITERATUR David Safier liest aus "28 Tage lang"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 30.04.2014
Wörter: 388
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING