Traurige 100-Tage-Bilanz - GM Konzernchefin Barra legt zum ersten Quartal Gewinneinbruch vor / Opel kommt trotz höheren Verlusts voran

Main-Taunus-Kurier vom 25.04.2014 / Wirtschaft

Von Ralf Heidenreich RÜSSELSHEIM/DETROIT. 100 Tage ist die mit großem Medieninteresse gestartete General-Motors-Chefin Mary Barra nun im Amt, für diesen Abschnitt hätte sie sich sicherlich eine andere Bilanz gewünscht: Mit einem Gewinn von unterm Strich nur noch 108 Millionen US-Dollar (rund 78 Millionen Euro) schrammte GM im ersten Quartal 2014 knapp an den roten Zahlen vorbei; im Vorjahresquartal verdiente der Konzern noch an die 0,9 Milliarden Dollar. Verantwortlich für den Gewinneinbruch sind im Wesentlichen die großen Probleme, die die Opel-Mutter derzeit mit Rückrufen hat: GM muss weltweit sieben Millionen Autos wegen diverser Mängel reparieren. Darunter 2,6 Millionen mit defekten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rationalisierung und Sanierung, Kraftfahrzeug, General Motors Corp., Detroit, MI, Barra, Mary
Beitrag: Traurige 100-Tage-Bilanz - GM Konzernchefin Barra legt zum ersten Quartal Gewinneinbruch vor / Opel kommt trotz höheren Verlusts voran
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.04.2014
Wörter: 428
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING