So klingt das Paris der 20er-Jahre - KLASSIK Jos van Immerseel und Anima Eterna geben "Bilder einer Ausstellung" eine neue Farbe

Main-Taunus-Kurier vom 25.04.2014 / Kultur

Von Stefan Schickhaus Mainz/Wiesbaden. Modest Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" sind nachgerade inflationär häufig vertreten auf dem CD-Markt. Man hat die Wahl zwischen rund 100 Aufnahmen alleine für die Orchesterfassung von Maurice Ravel, so gut wie jedes Orchester ist im Angebot. Neu hinzugekommen ist jetzt eine Einspielung, die allerdings wirklich noch eine Lücke zu schließen und Ohren zu öffnen wusste: Der flämische Dirigent Jos van Immerseel hat mit seinen Musikern von Anima Eterna aus Brügge den altgedienten Orchesterzyklus auf einem Instrumentarium der Ravel-Zeit aufgenommen, also mit Instrumenten, die im Paris zwischen Jahrhundertwende und 1920er-Jahre üblich waren. Ungeglätteter Charakter Wer nun denkt, dass das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Musik, Kunst, Immerseel, Jos van, Frankreich
Beitrag: So klingt das Paris der 20er-Jahre - KLASSIK Jos van Immerseel und Anima Eterna geben "Bilder einer Ausstellung" eine neue Farbe
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 25.04.2014
Wörter: 321
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING