2 Heino wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf - MUSIKER... | Main-Taunus-Kurier
 

Heino wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf - MUSIKER Nach Interviewaussagen Jan Delays Strafanzeige gestellt / Kritiker beschreiben Repertoire als deutschtümelnd

Main-Taunus-Kurier vom 25.04.2014 / Panorama

Von Elke Silberer Bad Münstereifel. Neuerdings trägt Heino schwarze Rockerkluft, der Schlagerstar will mit neuem Image auch jüngere Zielgruppen ansprechen. Doch den Ruch der Deutschtümelei wird er nicht los. Der Deutschrapper Jan Delay bezeichnet ihn jetzt sogar als Nazi. Ein schlimmer Vorwurf, den der 75-jährige Heino nicht auf sich sitzen lassen will. Sein Rechtsanwalt sagt, der Schlagersänger habe Strafanzeige gestellt - wegen des Verdachts der Beleidigung, der üblen Nachrede und Verleumdung. Eine Retourkutsche? Im Interview der österreichischen Zeitung "Die Presse" äußerte sich Delay über Heinos Interpretationen verschiedener Rock- und Popsongs, die er 2013 veröffentlicht hatte. "Alle sagten plötzlich: Ist doch lustig, i ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Musiker, Delay, Jan
Beitrag: Heino wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf - MUSIKER Nach Interviewaussagen Jan Delays Strafanzeige gestellt / Kritiker beschreiben Repertoire als deutschtümelnd
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 25.04.2014
Wörter: 281
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING