1100 Kilometer für einen Rollstuhl - WOHNHILFE Unbürokratischer Einsatz

Main-Taunus-Kurier vom 25.04.2014 / Lokales Main-Taunus

Diedenbergen (red). Wenn Helmut Brügger dieser Tage aus dem Krankenhaus entlassen wird, wartet auf ihn eine Überraschung, die sein Leben ein bisschen einfacher machen wird. Für den 64-Jährigen, der sich aufgrund verschiedener Krankheiten auch mit Rollator nur noch mit größter Mühe fortbewegen konnte, steht ein Elektrorollstuhl bereit, generalüberholt und funktionstüchtig. Und dafür muss der Rentner keinen Cent bezahlen. Zu verdanken hat er dieses "Osterei" dem besonderen Engagement von Dieter Hermenau, Mitarbeiter der Ökumenischen Wohnhilfe im Taunus. Der Kaufmann organisierte nicht nur den neuwertigen Rollstuhl, sondern holte ihn auch höchstpersönlich in Kiel ab und kümmerte sich zudem um die Sponsoren des ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Behinderter, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: 1100 Kilometer für einen Rollstuhl - WOHNHILFE Unbürokratischer Einsatz
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 25.04.2014
Wörter: 357
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING