Erdiger Heimatfilm trifft Schneewestern - FILM Mit "Das finstere Tal" gelingt dem Österreicher Andreas Prochaska großes Genre-Kino / Heute und am Sonntag im Caligari zu sehen

Main-Taunus-Kurier vom 24.04.2014 / Kultur

Von Peter Müller WIESBADEN. Wilder Westen made in Austria und ein wortkarger Rächer, der ein enger Verwandter von Clint Eastwoods "Pale Rider" sein muss. Das kleine Alpenland Österreich ist mal wieder für großes Kino gut, wenn auch ganz anders als beim verehrten Michael Haneke. Dessen ehemaliger Regieassistent Andreas Prochaska hat nun mit seiner Verfilmung von Thomas Willmanns packendem Romandebüt "Das finstere Tal" einen veritablen Coup gelandet. Die einfache, aber vertrackt umzusetzende Formel: Erdiger Heimatfilm trifft knallharten Schneewestern vor grandioser Kulisse. Eigenwillige Mixtur Natürlich ist das eine eigenwillige Mixtur, mit einem aus dem fernen Amerika ins frostige Schnalztal eingerittenen Helden, dessen Weg bald ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Filmkritik, Prochaska, Andreas, Österreich, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Erdiger Heimatfilm trifft Schneewestern - FILM Mit "Das finstere Tal" gelingt dem Österreicher Andreas Prochaska großes Genre-Kino / Heute und am Sonntag im Caligari zu sehen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 24.04.2014
Wörter: 524
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING