Elternzeit planen ohne den Chef - GESETZENTWURF Arbeitnehmer sollen selbst Zeiten für Kinderbetreuung festlegen / Arbeitgeber sauer

Main-Taunus-Kurier vom 24.04.2014 / Politik

Von Rasmus Buchsteiner Berlin . Väter und Mütter sollen künftig ihre Elternzeit auch ohne Zustimmung des Arbeitgebers flexibler planen können. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesfamilienministeriums hervor, der dem Berliner Büro dieser Zeitung vorliegt. Von den 36 Monaten Elternzeit, die Vätern und Müttern zustehen, sollen künftig bis zu 24 Monate statt wie bisher zwölf Monate zwischen dem dritten Geburtstag und dem vollendeten achten Lebensjahr des Kindes in Anspruch genommen werden können. "Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist nicht mehr notwendig", heißt es im Entwurf des Familienministeriums. Die Elternzeit muss in diesen Fällen allerdings mit einem Vorlauf von 13 statt wie bisher ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kindergeld, Mutterschutz, Familie, Teilzeitarbeit
Beitrag: Elternzeit planen ohne den Chef - GESETZENTWURF Arbeitnehmer sollen selbst Zeiten für Kinderbetreuung festlegen / Arbeitgeber sauer
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 24.04.2014
Wörter: 346
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING