Serienende nach Koproduktion der Bauer-Brüder - GRUPPENLIGA SG Walluf verliert nach elf ungeschlagenen Spielen denkbar unglücklich mit 0:1 in Lorsbach / Kasteler Wunder nimmt langsam Konturen an

Main-Taunus-Kurier vom 14.04.2014 / Regionalsport

WIESBADEN (nn). Nach elf ungeschlagenen Spielen verlor Fußball-Gruppenligist SG Walluf denkbar unglücklich mit 0:1 in Lorsbach: Nach Faustabwehr von Torhüter Patrick Bauer prallte die Kugel vom Knie seines gerade eingewechselten älteren Bruders Sebastian ins Netz. TuS Hahn - SG Weinbachtal 4:0 (1:0). - Hahner Engpass: Keeper Thomas Kautz sowie die Feldspieler Kushtrim Zuka und Nico Weimer mussten verletzt passen. Doch das fiel gegen die schwachen Gäste nicht ins Gewicht. Davon abgesehen übernimmt Erik Becker nächste Runde anstelle von Mario Pacilli die Hahner Zweite. FVgg. Kastel 06 - RSV Weyer 2:0 (1:0). - "Die Mannschaft hält ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Serienende nach Koproduktion der Bauer-Brüder - GRUPPENLIGA SG Walluf verliert nach elf ungeschlagenen Spielen denkbar unglücklich mit 0:1 in Lorsbach / Kasteler Wunder nimmt langsam Konturen an
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 14.04.2014
Wörter: 893
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING