Ab Mai wird neu gezählt - PUNKTEREFORM Altbestand des Verkehrszentralregisters wird in neues System übertragen

Main-Taunus-Kurier vom 14.04.2014 / Ratgeber

Von Christoph Walter Am 1. Mai wird aus dem Verkehrszentralregister in Flensburg das Fahreignungsregister. Es ändert sich nicht nur die offizielle Bezeichnung der Punktesammelstelle: Eintragungen für Verkehrsdelikte erfolgen ab Mai nach einem neuen System, zugleich steigen für viele Verstöße die Bußgelder. Im reformierten Punktesystem wird neu gezählt. Je nach Schwere einer Tat handeln sich Verkehrssünder künftig 1 bis maximal 3 Punkte statt wie zuvor bis zu 7 Punkte ein. Dafür wird der Führerschein schon nach 8 statt 18 Punkten einkassiert. Neu ist auch, dass es nur noch für sicherheitsgefährdende Verstöße Eintragungen gibt, zum Beispiel fürs Rasen oder Handytelefonieren am Steuer, und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verkehrssünder, Fahrschule, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ab Mai wird neu gezählt - PUNKTEREFORM Altbestand des Verkehrszentralregisters wird in neues System übertragen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 14.04.2014
Wörter: 383
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING